Logo
Direkt zum Inhalt springen

Zur Hauptnavigation springen

Schnellsuche:

  • Bitte wählen Sie die Schriftgröße:
  • Klein: Kleine Schriftgröße
  • Mittel: Mittlere Schriftgröße
  • Groß: Große Schriftgröße

Sie befinden sich hier: Startseite - Unternehmen - Aktuelles - Aktuelles Archiv 2011 - 09.11.11 Mein Marzahn

Pressemitteilung vom 9.11.2011

Auch Familien-Stadtplan und Marzahn-Poster werben für den Stadtteil

Marzahn – kaum ein anderer Berliner Stadtteil ist mit so vielen Klischees belegt. Ganz anders sehen das die meisten der rund 130.000 Bewohner. Deswegen empfiehlt die degewo, größte Vermieterin vor Ort:
Machen Sie sich selbst ein Bild. Sie lädt zu einer einmaligen Gelegenheit ein: Probewohnen in Marzahn. Für Senioren wie für Familien bietet die grüne Stadt am östlichen Rand Berlins beste Bedingungen. Eine Übersicht zeigt der neue Familien-Stadtplan, der, wie auch ein Kunst-Poster, zur degewo-Kampagne „Mein Marzahn“ gehört. „Marzahn ist ein Stadtteil mit vielen Facetten und Möglichkeiten. Diese Vielfalt möchten wir sichtbar und erlebbar machen“, sagt degewo-Vorstandsmitglied Frank Bielka.

Für jeweils zwei Tage lädt die degewo Interessierte in ihre Gästewohnungen ein. Diese sind komplett eingerichtet und entsprechen vom Zuschnitt den Wohnungen, die man auch in Marzahn ganz normal mieten kann. Das Gesicht von Marzahn hat sich in den vergangenen Jahren komplett gewandelt, frische farbenfreudige Fassaden, neue Häuser, großzügige Spiellandschaften und zahlreiche Sport- und Parkanlagen bestimmen das Bild. Der Leerstand sank auf knapp 5 Prozent, die Wohnungen sind stadtweit preiswert
Wer hautnah erleben möchte, wie es sich in einem modernen Plattenbau lebt, der kann sich im degewo-Kundenzentrum Marzahn die passende Wohnung zum Probewohnen aussuchen. Teilnehmer der Aktion erhalten neben zwei kostenlosen Übernachtungen auch eine Freikarte für die Marzahner Gärten der Welt.

Ein Kunst-Poster mit dem Titel „Mein Marzahn“ - von Michael Jonas als Wimmelbild gestaltet - zeigt Marzahner Eigen- und Besonderheiten: die „Gärten der Welt“, die Mühle in Alt-Marzahn, die Wuhle, die „Ahrensfelder Terrassen“. Michael Jonas stellte bereits viele Städte auf diese Weise dar, mit „Mein Marzahn“ verewigte er erstmals einen Berliner Bezirk. Das Poster wird exklusiv und kostenlos im Kundenzentrum Marzahn, Mehrower Allee 52, verteilt (solange der Vorrat reicht). Eine 8 x 12 Meter große Version des Bildes hängt ab sofort an der Stirnfassade des Hauses Allee der Kosmonauten 81.
„Marzahn ist grün und verfügt über sehr gute Verkehrsanbindungen, eine Vielzahl an Schulen und Kitas sowie attraktive Freizeitangebote. Das alles ist vielen gar nicht bekannt und auch deshalb rücken wir das Quartier in den Fokus“, unterstreicht degewo-Chef Frank Bielka. Der Familien-Stadtplan - auch er ist kostenlos im degewo-Kundenzentrum erhältlich - enthält die Bildungs-, Freizeit- und öffentlichen Einrichtungen und informiert wie sie zu erreichen sind.

Die degewo ist das führende Wohnungsunternehmen in Berlin. Mit über 71.000 verwalteten Wohnungen und rund 600 Mitarbeitern zählen wir zu den größten und leistungsfähigsten Wohnungsunternehmen in Deutschland. Unsere Bestände befinden sich in fast allen Stadtteilen Berlins, und wir verbessern stetig unseren Service, so dass wir den vielfältigen Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Als kommuna-les Wohnungsunternehmen übernehmen wir Verantwortung für die Stadt Berlin und ihre Menschen.


Zusatzinformationen

Kontakt Presse

Herr
Klaus-Peter Doettloff
Feuchtwangerweg 7
12353 Berlin
E-Mail

Download

Mehr Infos