Logo
Direkt zum Inhalt springen

Zur Hauptnavigation springen

Schnellsuche:

  • Bitte wählen Sie die Schriftgröße:
  • Klein: Kleine Schriftgröße
  • Mittel: Mittlere Schriftgröße
  • Groß: Große Schriftgröße

Sie befinden sich hier: Startseite - Unternehmen - Aktuelles - Aktuelles Archiv 2011 - PM 15.11.11 Ankauf von Wohnungen

Pressemitteilung vom 15.11.2011

degewo und GESOBAU kaufen gemeinsam 4.680 Wohnungen

Ehemalige GHG Wohnen von CORPUS SIREO erworben
 
Die landeseigenen Berliner Wohnungsunternehmen degewo AG und GESOBAU AG erwerben gemeinsam die „CORPUS SIREO Investment Residential No. 31 GmbH“ von CORPUS SIREO. Der erworbenen Gesellschaft gehören 4.680 Wohnungen und 59 Gewerbeeinheiten in ganz Berlin. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Wir erwerben gemeinsam eine Gesellschaft mit einem attraktiven, sehr gut gepflegten Wohnungsbestand, der gut zu den Beständen von degewo und GESOBAU passt. Damit stärken wir nicht nur unsere Marktpositionen, sondern erhöhen die Zahl der kommunalen Wohnungen in Berlin auf fast 275.000“, erklärt Christoph Beck, Vorstandsmitglied der degewo. Jörg Franzen, Vorstandsmitglied der GESOBAU, ergänzt: „Der Kauf ist ein positives Signal für die Mieter, die von der Sicherheit und dem nachhaltigen Geschäftsmodell der beiden kommunalen Wohnungsunternehmen profitieren werden.“

Die meisten der übernommenen Wohnungen  befinden sich in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf (1.052 Wohnungen),  Mitte (771), Neukölln (549) und Tempelhof-Schöneberg (565). Die Wohnungen stammen überwiegend aus den 1920er und 1930er Jahren und befinden sich in einem überdurchschnittlich guten Erhaltungszustand. 55% der Gebäude stehen unter Denkmalschutz.

Bei der  „CORPUS SIREO Investment Residential No. 31 GmbH“  handelt es sich um die ehemalige „GHG Wohnen GmbH“, die die BVG im Jahr 2005 an CORPUS SIREO veräußert hatte. Dazu Ralph Günther, CEO der CORPUS SIREO:
„Wir sind beim Kauf Verpflichtungen im Rahmen einer Sozialcharta  gegenüber Mietern, Mitarbeitern und dem Unternehmen eingegangen, mit  der degewo und der GESOBAU haben wir Erwerber gesucht und gefunden, die dies in unserem Sinne übernehmen. Dazu gehören vor allem die Weiterführung der Gesellschaft sowie Schutzbestimmungen für Mieter und Mitarbeiter.“

degewo und GESOBAU werden die erworbene Gesellschaft umbenennen und gemeinsam weiterführen.

Weitere Informationen über die beteiligten Unternehmen:
www.gesobau.de und www.corpussireo.com

 

Die degewo ist das führende Wohnungsunternehmen in Berlin. Mit über 71.000 verwalteten Wohnungen und rund 600 Mitarbeitern zählen wir zu den größten und leistungsfähigsten Wohnungsunternehmen in Deutschland. Unsere Bestände befinden sich in fast allen Stadtteilen Berlins, und wir verbessern stetig unseren Service, so dass wir den vielfältigen Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Als kommuna-les Wohnungsunternehmen übernehmen wir Verantwortung für die Stadt Berlin und ihre Menschen.


Zusatzinformationen

Kontakt Presse

Herr
Klaus-Peter Doettloff
Feuchtwangerweg 7
12353 Berlin
E-Mail

Download