Logo
Direkt zum Inhalt springen

Zur Hauptnavigation springen

Schnellsuche:

  • Bitte wählen Sie die Schriftgröße:
  • Klein: Kleine Schriftgröße
  • Mittel: Mittlere Schriftgröße
  • Groß: Große Schriftgröße

Sie befinden sich hier: Startseite - Unternehmen - Presse - Pressemitteilungen - PE 01.03.11 Zukunftsperspektiven

Presseeinladung: 1. März 2011

Vertragsunterzeichnung und Start des „Campus Efeuweg“

Ein Zukunftsbild für eine neue Qualität des Lebens in der Gropiusstadt wollen Professoren und Studenten der Technischen Universität Berlin (TU) und der Bauhaus Universität Weimar mit einem gemeinsamen Projekt entwerfen. Unterstützt wird das Vorhaben „Campus Efeuweg – Modelle(e) für eine neue Gropiusstadt“ vom Bezirk Neukölln und einem der größten Vermieter vor Ort, der degewo. Im Rahmen der Einweihung eines Erweiterungsbaus der Liebig-Schule werden der Öffentlichkeit alle Projektdetails vorgestellt.
In Anwesenheit von Neuköllns Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky wird  Bildungsstadträtin Dr. Franziska Giffey für den Bezirk über das Projekt informieren. Gemeinsam mit degewo-Vorstandsmitglied Frank Bielka und den Professoren der TU Berlin, Prof. Donatella Fioretti und Prof. Jörg Stollmann sowie Prof. José Gutierrez Marquez, von der Bauhaus Universität Weimar, wird anschließend der Vertrag unterzeichnet.

Datum: Donnerstag, 3. März 2011

Zeit: 12:00 Uhr

Ort: Liebig-Schule, Efeuweg 34, 12357 Berlin-Neukölln. In der neuen Mensa.

Am Beispiel des Standortes Efeuweg wollen die Studenten die Potenziale des Areals und damit auch der Gropiusstadt aufzeigen. Denn bislang stehen die zahlreich vorhandenen Bildungseinrichtungen, Sport- und Freiflächen in keinerlei Beziehung zueinander. Gebiets- und Gebäudeentwürfe sollen bereits im Sommer einen ersten Eindruck vermitteln, wie das Quartier zu einem Campus entwickelt werden kann. Im kommenden Jahr feiert die von Walter Gropius entworfene erste Großsiedlung Berlins ihren 50. Geburtstag.

Wir laden Sie gemeinsam mit dem Bezirksamt Neukölln herzlich ein, bei der Ver-tragsunterzeichnung und der Präsentation dabei zu sein. Rückfragen und Anmeldungen unter: 030 26485-1503 oder unter manuela.lehmann(at)degewo.de.

Die degewo ist das führende Wohnungsunternehmen in Berlin. Mit über 71.000 verwalteten Wohnungen und rund 600 Mitarbeitern zählen wir zu den größten und leistungsfähigsten Wohnungsunternehmen in Deutschland. Unsere Bestände befinden sich in fast allen Stadtteilen Berlins, und wir verbessern stetig unseren Service, so dass wir den vielfältigen Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Als kommunales Wohnungsunternehmen übernehmen wir Verantwortung für die Stadt Berlin und ihre Menschen.


Zusatzinformationen

Kontakt Presse

degewo AG
Marketing/Unternehmens- kommunikation
Pressesprecher:
Lutz Ackermann
Potsdamer Str. 60
10785 Berlin
Tel.: 030 26485-1502
Fax: 030 26485-1505
E-Mail

Download