WeihnachtsbaumDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icondegewo_ico_mailDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icon
Treptow

Schönefelder Chaussee 26, 28, 30, 32, 38 / Wegedornstr. 119, 121, 123

  1. Grundstückgröße
    15.246 m2
  2. Bebaute Fläche
    5.575 m2
  3. Wohnfläche Gesamt
    10.560 m2
  4. Anzahl Wohnungen
    164
  5. Anzahl Geschosse
    zwei- bis viergeschossig
  6. Wohnungsschlüssel
    47 x 1-Zimmer, 39 x 2-Zimmer, 33 x 3-Zimmer, 37 x 4-Zimmer, 8 x 5-Zimmer, 1 Hauswartwohnung
  7. Energiestandard
    KfW 55
  8. Stellplätze
    65 (alle überdacht)
  9. Nettokaltmiete
    ab 6,50 Euro/m2
  10. Baustart
    Oktober 2017
  11. Fertigstellung
    Frühjahr 2020
  12. Architekturbüro
    BG tafkaoo architects GmbH und Itten+Brechbühl AG
  • Frühling 2016Infoveranstaltung
  • Oktober 2017Baubeginn
  • Juli 2019Fertigstellung Rohbau
  • Start der Vermietung und Kooperation mit IB als sozialer Träger
  • Frühjahr 2020Fertigstellung Neubau und Außenanlagen
  • Sommer 2020Willkommensfest
  • In Planung
  • Im Bau
  • Fertiggestellt

Mit dem Neubau in der Schönefelder Chaussee/ Ecke Wegedornstraße setzt degewo erstmalig einen besonderen Schwerpunkt: Das Bauprojekt ist Modellvorhaben für die Integration geflüchteter Menschen und zum überwiegenden Teil gefördert. Die geförderten Wohnungen werden zu einer anfänglichen Kaltmiete von 6,50 €/m2 vermietet. Die Miete der frei finanzierten Wohnungen liegt bei durchschnittlich 8,50 €/m2. Rund die Hälfte der 164 Wohnungen ist für geflüchtete Menschen mit Bleiberecht vorgesehen. Die Betreuung erfolgt durch einen sozialen Träger vor Ort.

Die Architektur fügt sich ins Quartier ein und ergänzt die vorhandene Stadtstruktur: Baukörper in offener Bauweise sorgen für ein abwechslungsreiches Bild nach außen. Über zwei Eingänge erreicht man den grünen Innenhof. Hier bilden die abgetreppten Baukörper den Übergang zur im Osten angrenzenden Bebauung. Bei der Planung standen Nachhaltigkeit, Qualität und Zukunftstauglichkeit im Fokus. So wurde bei der Entwicklung der Grundrisse z. B. auf eine größtmögliche Flexibilität geachtet, um auch auf zukünftige Wohntrends flexibel reagieren zu können. Die städtebauliche Struktur unterstützt das »tolerante Miteinander« der Bewohner: So bieten die gestalteten Außenbereiche ein Mehr an Lebensqualität und viel Platz für Austausch, Freizeit und Spielmöglichkeiten. Eine Kindertagesstätte mit Außenbereich für 120 Kinder, Gemeinschaftsräume und ein Anwohnercafé als Anlaufstelle für Nachbarn und Mieter gehören zur Ausstattung und bereichern das Quartier nachhaltig. Auch Anwohner und Besucher sind herzlich willkommen, die Einrichtungen zu nutzen und am interkulturellen Austausch teilzunehmen. Unterstützt werden wir vom 1. FC Union Berlin. Der Verein übernimmt die Patenschaft für die Kita und bietet ein zusätzliches Sportangebot an.

Das städtebauliche Leitbild des Neubauprojektes in der Schönefelder Chaussee/Ecke Wegedornstraße wurde von drei Architekturbüros (baufrösche Architekten und Stadtplaner GmbH, dkg architekten GmbH, tafkaoo architects gmbh) in einem Werkstattverfahren der „Gemeinschaft degewo“ unter Mitwirkung des Stadtplanungsamts entwickelt.

Foto: IB Berlin-Brandenburg / Hans Scherhaufer

Registrieren Sie sich für unseren Neubau-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über das Bauvorhaben und rechtzeitig über den Vermietungsbeginn informiert werden? Dann melden Sie sich unkompliziert über das untenstehende Formular an.

Die Abfrage Ihrer Daten dient lediglich diesem einen Zweck. Aus Gründen der Datensparsamkeit erfragen wir deshalb nur die persönlichen Daten, die wir dafür benötigen (Name, Vorname, E-Mail-Adresse). Bitte beachten Sie, dass es sich nicht um eine Warteliste handelt und sich deshalb auch kein Anspruch auf eine Wohnungsvermietung ableiten lässt.
Sie können die erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitungen nicht. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung. Die Einwilligung ist freiwillig, die Anmietung einer Neubauwohnung von degewo ist auch ohne Erteilung dieser Einwilligung möglich. Die Datenschutzinformationen von degewo finden Sie hier.