WeihnachtsbaumDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icondegewo_ico_mailDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icon
Nachwachsende Rohstoffe

Erneuerbare Energie durch Biomasse

Biomasse als Energieträger spielt im Zuge des Klimaschutzes eine wichtige Rolle. Der Brennstoff Holz in modernen Heizkraftwerken eingesetzt, liefert eine hohe Energieausbeute und belastet dabei Umwelt und Klima vergleichsweise wenig.

Im Zuge des Klimaschutzes kommt regenerativen Energieträgern eine zunehmend größere Bedeutung zu. Biomasse, konkret Abfall- und Reststoffe sowie nachwachsende Rohstoffe aus der Natur, bietet hierbei viele Vorteile gegenüber anderen Energieträgern. Der Rohstoff Holz mit seinen vielseitigen Einsatzmöglichkeiten zur Wärme- und Stromversorgung steigt seit etwa zwei Jahrzenten in seiner Bedeutung und ist heute der wichtigste Bioenergieträger. Gewonnen wird es zum einen aus der Fortwirtschaft und zum anderen aus Resten und Abfällen der Industrie, beispielsweise Sägespäne oder Altholz.

Beim Einsatz effizienter Heiztechnik und leistungsstarken modernen Biomassekraftwerken wird eine hohe Energieausbeute erzielt. Die Atmosphäre wird dabei im Vergleich zu anderen Energieträgern weniger belastet, denn das verbrannte Holz setzt nur so viel CO2 frei, wie der Baum zum Wachstum aus der Atmosphäre aufgenommen hat.

Eingesetzt wird Holz als Energieträger sowohl in der privaten Verwendung (z. B. dem heimischen Kaminofen) als auch in gewerblichen Anlagen wie Holzheizkraftwerken. Erfahren Sie hier mehr, wie Biomasse mit unserem Holzheizkraftwerk Gropiusstadt in der Praxis als Energieträger eingesetzt wird:

Wärme aus dem Wald

Das Holzheizkraftwerk Gropiusstadt: Neue Energie für unsere Mieter

Seit Mai 2003 werden degewo-Mieter mit umweltfreundlicher erneuerbarer Energie aus dem nachwachsenden Brennstoff Holz versorgt. Das Holzheizkraftwerk Gropiusstadt in Zahlen.

Mehr erfahren