WeihnachtsbaumDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icondegewo_ico_mailDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icon
Treptow-Köpenick

Rudower Straße 47, 49, 51

Hier baut degewo bis zum Herbst 2019 insgesamt 41 geförderte Mietwohnungen für die Zielgruppen Singles, Senioren und Familien und eine Gewerbeeinheit.

  1. Grundstückgröße
    3.190 m2
  2. Bebaute Fläche
    1.016 m2
  3. Wohnfläche Gesamt
    2.100 m2
  4. Anzahl Wohnungen
    41 (WBS nötig)
  5. Anzahl Geschosse
    3
  6. Wohnungsschlüssel
    24 x 1 Zimmer, 11 x 2 Zimmer, 6 x 3 Zimmer
  7. Energiestandard
    KfW 55
  8. Stellplätze
    -
  9. Nettokaltmiete
    6,50 - 8,00 Euro/m2
  10. Baustart
    Sommer 2018
  11. Fertigstellung
    Herbst 2019
  12. Architekturbüro
    Bollinger + Fehlig Architekten GmbH und Bernrieder Sieweke Lagemann Architekten GmbH
  • Infoveranstaltung
  • Sommer 2018Baubeginn
  • Fertigstellung Rohbau
  • Frühjahr 2019Start Vermietung
  • Sommer 2019Fertigstellung Neubau
  • Willkommensfest
  • In Planung
  • Im Bau
  • Fertiggestellt

Das Grundstück grenzt im Norden und Westen durch die Rudower Straße, im Süden durch den Friedhof der St. Laurentius-Kirchengemeinde begrenzt. Im Osten schließt die Liegenschaft an das nachbarliche Grundstück der Rudower Straße 41 an, das mit einem eingeschossigen Wohngebäude bebaut ist. Das Quartier ist durch drei- bis viergeschossigen Wohnanlagen geprägt, in naher Umgebung befinden sich zwei Kindertagesstätten.

Die drei freistehenden Mehrfamilienhäuser sind orthogonal zueinander angeordnet. Durch die u-förmige Anordnung der drei Gebäude entsteht ein zentraler Innenhof, der mit hoher Aufenthaltsqualität für die Bewohner nutzbar ist. Die Haupteingänge sind um den begrünten Innenhof angeordnet.

Charakteristisch für alle drei Gebäude ist die Vielzahl kleiner Wohneinheiten. Vorwiegend 1-Zimmerwohnungen bilden aneinander gereiht die kurzen Wohnriegel, die in Richtung Süd-Westen bzw. Süd-Osten ausgerichtet sind. Die außenliegenden Wohnungen sind als 2- bis 3-Zimmerwohnungen geplant. Jeder Wohnung ist ein Balkon zugeordnet, die Wohneinheiten im Erdgeschoss haben Zugang zu einem privaten Außenbereich einschließlich Terrasse.

Zusätzlich ergänzt die Sozialstiftung Köpenick das Quartier. Entsprechend dem Leitgedanken „So viel Begleitung wie nötig und so viel Eigenständigkeit wie möglich“ entstehen Wohneinheiten für Menschen mit Behinderung und ältere Menschen sowie der Möglichkeit, Angebote zur Unterstützung im Alltag zu nutzen. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Seite der Sozialstiftung Köpenick

Exposé und virtueller Rundgang: Wohnbeispiel 1-Zimmer-Wohnung:
Hier finden Sie das Exposé der Musterwohnung.

Über den Link können Sie sich einen beispielhaften virtuellen Rundgang ansehen:
https://virtualtours.immobilienscout24.de/portal/tour/1115470.

Exposé und virtueller Rundgang: Wohnbeispiel 2-Zimmer-Wohnung:
Hier finden Sie das Exposé der Musterwohnung.

Über den Link können Sie sich einen beispielhaften virtuellen Rundgang ansehen:
https://virtualtours.immobilienscout24.de/portal/tour/1115469.

Exposé und virtueller Rundgang: Wohnbeispiel 3-Zimmer-Wohnung:
Hier finden Sie das Exposé der Musterwohnung.

Über den Link können Sie sich einen beispielhaften virtuellen Rundgang ansehen:
https://virtualtours.immobilienscout24.de/portal/tour/1115467.

 

Quelle: Bollinger + Fehlig Architekten GmbH und Bernrieder Sieweke Lagemann Architekten GmbH

 

Bitte beachten Sie, dass alle Wohnungen gefördert werden. Daher müssen Sie zum Vertragsabschluss einen gültigen Wohnberechtigungsschein (WBS) vorlegen können.