WeihnachtsbaumDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icondegewo_ico_mailDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icon
Nah am Puls

Marienfelde

Das Dorf am südlichen Rande der Großstand, auch als Idylle unweit des pulsierenden Lebens Berlin bekannt.

Waldsassener Straße

Im Norden, Westen und Osten grenzt es an die Ortsteile Lankwitz, Lichterfelde und Lichtenrade, während man südlich die Mark Brandenburg erreicht. Die Anbindung an das städtische Nahverkehrsnetz wird durch mehrere Busse und die S-Bahn gewährleistet.

In Marienfelde findet man Hochhaussiedlungen und schöne Einfamilienhäuser nah beieinander. Dazwischen befinden sich der alte, gut erhaltene Ortskern samt 1220 erbauter Dorfkirche als eines der ältesten Gebäude Berlins sowie Gutshof und Bauernhäuser. Marienfelde ist ein Ortskern voller Kontraste. Wenige Schritte von der ländlichen Idylle entfernt hat einen das Leben wieder. Die Marienfelder Allee ist eine von fünf großen Straßen, die am Dorfkern Alt-Marienfelde sternförmig aufeinander treffen. Abwechslung zum grauen Alltag lässt sich im direkt am Dorfanger angrenzenden Gutspark, dem Freizeitpark Marienfelde, der Marienfelder Flur und im nicht weit entfernt liegenden Britzer Garten finden.

Unter dem Motto „Starke Bildung für starke Kinder“ initiierte degewo vor einiger Zeit einen Bildungsverbund, der Schulen, Kitas, Kultureinrichtungen und Bildungsinstitutionen miteinander vernetzen und mit der Nachbarschaft zusammenbringen soll. Als besonderer Service werden Concierge und Wachdienst angeboten, sodass ein hohes Maß an Sicherheit garantiert wird. Durch ein eigenes Stadtteilmanagement wird das Miteinander der Bewohner und deren Engagement im Kiez gefördert.

Bildergalerie

Verkehrsverbindungen

  • Busse M11, M77, M82, 112, 277, 283, X11, X83 

Bildnachweis:

Jörg Kantel (Flickr) | Lizenz CC-NC-ND 2.0