WeihnachtsbaumDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icondegewo_ico_mailDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icon
21.01.20

Baustart eines integrativen Quartiers in Altglienicke

degewo schafft neuen Wohnraum in Altglienicke. Am Bohnsdorfer Weg startet das landeseigene Wohnungsunternehmen im Auftrag des Landes Berlin in einem ersten Schritt nun die vorbereitenden Maßnahmen für den Bau von 64 Wohnungen. Mit dem Bau wird in 2020 begonnen. Diese Wohnungen sind für geflüchtete Menschen vorgesehen, die seit längerer Zeit in Deutschland leben und in der Regel bereits in Ausbildung oder Beruf sind. Für dieses Projekt wurde die Baugenehmigung Ende 2019 erteilt.

Nach Beendigung des derzeit laufenden Bebauungsplanverfahrens für das Gesamtareal am Bohnsdorfer Weg werden in einem zweiten Schritt dann weitere Wohnhöfe mit rund 420 Wohnungen entstehen. Die vorgesehene Bebauung des neuen Quartiers soll sich gestalterisch an den derzeit bereits fertiggestellten degewo-Wohnungsneubauten am Knospengrund / Bohnsdorfer Weg orientieren.

In der Zeit vom 27. Januar 2020 bis einschließlich 7. Februar 2020 wird im Fachbereich Stadtplanung im Rathaus Köpenick die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit für den Bebauungsplan 9-68 stattfinden. Das Ziel des Bebauungsplanes ist die Entwicklung eines allgemeinen Wohngebietes. Es können in diesem Zeitraum Pläne und Entwürfe eingesehen werden. Neben der Wohnbebauung ist die Gestaltung eines öffentlichen Grünzuges mit Wege- und Freiflächen geplant. degewo beabsichtigt darüber hinaus den Bau sozialer Einrichtungen. Für die Bebauung des gesamten Areals im zweiten Abschnitt wird das Bebauungsplanverfahren voraussichtlich im Jahr 2021 abgeschlossen sein. Mit einem Baubeginn wird im Frühjahr 2022 gerechnet.

Pressekontakt:
Paul-Gerhard Lichtenthäler
Pressesprecher
presse[at]degewo.de
030 / 26485-1515