WeihnachtsbaumDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icondegewo_ico_mailDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icon
Der Gewerbestandort

Helene-Weigel-Platz

Erfahren Sie mehr über den Gewerbestandort Helene-Weigel-Platz und die moderne Springpfuhl-Passage im Ortsteil Marzahn.

Die Berliner Architekten Klaus-Peter Dreß und Karl Wucherpfennig bauten im ersten Wohngebiet von Marzahn im Auftrag von degewo Mitte der 90er Jahre das Doppelhochhaus Helene-Weigel-Platz 13/14 und die Springpfuhl-Passage als moderne Ladenpassage mit der Besonderheit, dass sie in die Wohnhäuser eingebunden ist.

Die glasüberdachte Springpfuhl Passage mit ihrer denkmalgeschützten Fassade bietet auf einer Fläche von insgesamt 4.130 m² eine Vielfalt an Gewerbe und Dienstleistungen für die tägliche Nahversorgung: Einzelhandel, Optiker, Fitnessstudio, Cafés, medizinische und soziale Einrichtungen sind fußläufig und größtenteils barrierefrei zu erreichen.

Zudem findet ein regelmäßiger Wochenmarkt auf dem Helene-Weigel-Platz statt. Durch die nahe Wohndichte befindet sich potenzielle Kundschaft für das Gewerbe in direkter Nähe.

Der Helene-Weigel-Platz wurde nach Helene Weigel (1900–1971) benannt, die Schauspielerin und Ehefrau des Schriftstellers Bertolt Brecht. Er ist sehr verkehrsgünstig gelegen: An der S-Bahn Springpfuhl gelegen und mit dem Auto über die B158 zur City Süd und nach Norden Richtung Brandenburg erreichbar. Es gibt kostenlose (zeitlich begrenzte) Parkmöglichkeiten.

Kiezkonzert Marzahn

Das Kiezkonzert Marzahn auf dem Helene-Weigel-Platz ist ein jährliches Highlight: Zusammen mit dem Konzerthaus Berlin lädt degewo zu einem unvergesslichen Konzertnachmittag mit klassischen Meisterwerken der Musiker der Orchesterakademie und tollen Mitmachaktionen für die ganze Familie ein!