WeihnachtsbaumDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icondegewo_ico_mailDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icon
Partizipation

Beteiligungsverfahren Wiesenburg im Wandel

Entwicklung eines zukunftsfähigen gemeinwohlorientierten Sanierungs- und Nutzungskonzeptes für das Areal Wiesenburg.

Die Wiesenburg wurde ursprünglich vom Berliner Asylverein 1896 als Obdachlosenasyl eröffnet und ist heute ein Ort für Handwerk, Kunst- und Kulturschaffende sowie Wohnort für Berlinerinnen und Berliner. Im Jahr 2014 übergab das Land Berlin das Wiesenburgareal an uns. Seither ist es unser Ziel, das zwölf Hektar große Areal mit der denkmalgeschützten Gebäudesubstanz behutsam zu sanieren und zu revitalisieren. Auf dem südlichen Geländeteil entstehen bis Frühjahr 2021 fünf neue Wohnbauten mit rund 100 bezahlbaren Wohnungen. Die Sanierung der denkmalgeschützten Gebäude soll in 2021 starten. Bei der Planung der behutsamen Erneuerung der Wiesenburg und Entwicklung von Perspektiven für das Gesamtareal werden seit 2015 Anwohnerinnen und Anwohner, Nutzerinnen und Nutzer und Nachbarn bereits beteiligt.

Revitalisierung der Wiesenburg – vom Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ gefördert

Die Revitalisierung der Wiesenburg wird vom Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ mit einer Fördersumme von 7,5 Mio. Euro unterstützt. Durch diese Förderung von Bund und dem Land Berlin ergibt sich nun die einmalige Chance, die historischen Gebäude zu sanieren. Diese Chance nutzen wir und entwickeln in einem partizipativen Prozess ein tragfähiges Nutzungskonzept als Basis für ein Sanierungskonzept. Ziel ist, den Bestand zu sichern, das Areal zu erneuern und zu öffnen sowie einen Ort der Begegnung und des kulturellen Austauschs zu schaffen. Grundlage der Zusammenarbeit zwischen den fünf Partnern Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Bezirk Mitte, Quartiersmanagement Pankstraße/Reinickendorfer Straße, Verein Die Wiesenburg e. V. und degewo bildet eine Kooperationsvereinbarung.

Informationen zum Bauvorhaben: Wiesenstraße 55
Stufe der Partizipation: 4 (Mitentscheidung)
Maßnahmen:

Mehrstufiges Werkstattverfahren zur gemeinsamen Erarbeitung eines Nutzungskonzeptes
Meilensteinkonferenz
Sanierungspartnerschaft
zwischen degewo und Die Wiesenburg e. V.
Baustellenbegehungen (Neubau)

Dokumente: Dokumentation des 2. Werkstattverfahrens
(PDF, 1,0 MB)
Kontakt: Sie haben Fragen und Anregungen zur Beteiligung?
Kontaktieren Sie uns gern unter : wiesenburg[at]degewo.de
   

 

Der Inhalt des iframes kann nicht ausgespielt werden, da Sie die Marketing Cookies nicht akzeptiert haben. Bitte stimmen Sie den Cookie Bedingungen zu, um diesen Inhalt zu sehen.