WeihnachtsbaumDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icondegewo_ico_mailDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icon
© Credits: Cathrin Bach
Presse

Presse

In unserem Pressebereich finden Sie die Kontaktdaten unseres Presseteams, aktuelle Pressemitteilungen sowie Pressematerialien zum Download.

Downloads

Unternehmen

Jahresabschlüsse

Jahresabschluss 2021
Jahresabschlüsse 2020 - 2015

Jahresabschluss 2020

Konzernlagebericht und Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2020 (PDF, 8,6 MB)
Deutscher Corporate Governance Kodex 2020 (PDF, 0,6 MB)
Angaben nach dem zweiten Gesetz zur Herstellung von Transparenz bei Beteiligungen des Landes Berlin an privatrechtlichen Unternehmen und in öffentlichen Unternehmen des Landes Berlin 2020 (PDF, 0,7MB)

 

Jahresabschluss 2019

Jahresabschluss 2018

Jahresabschluss 2017

Jahresabschluss 2016

Jahresabschluss 2015

Pressekontakt

Abteilung Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

Pressesprecher: Stefan Weidelich

presse[at]degewo.de

degewo AG
Potsdamer Straße 60
10785 Berlin

© Credits: Cathrin Bach
10.01.23

degewo-Bewegungschallenge geht in die dritte Runde

Gemeinsam den Schulsport und soziales Miteinander stärken: In Kooperation mit dem Landessportbund Berlin ruft das landeseigene Wohnungsunternehmen degewo bereits zum dritten Mal Berliner Schülerinnen und Schüler zum sportlichen Wettbewerb auf.

Insgesamt 30 Schulen aus den Bezirken Neukölln, Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick können sich bis zum 27. Februar zur Teilnahme an der degewo-Bewegungschallenge anmelden.

Bei der degewo-Bewegungschallenge handelt es sich um eine sportliche Mitmachaktion: Vom 13. März bis 31. März 2023 sind Schülerinnen und Schüler dazu aufgerufen, so viele Schritte wie möglich zu sammeln. Dazu erhalten die teilnehmenden Schulen am Aktionstag attraktive Sportbags inklusive Schrittzähler. Je Bezirk werden die fünf Schulen, die die meisten Schritte absolvieren, bei einer Siegerehrung gekürt und erhalten attraktive Preise.

Die Idee zur degewo-Bewegungschallenge wurde in der Corona-Pandemie als Alternative zum beliebten degewo-Schülertriathlon geboren, als dieser aufgrund der Kontaktbeschränkungen wiederholt abgesagt werden musste. Das neue Veranstaltungsformat ermöglicht es auch nach der Pandemie, den Kindern und Jugendlichen wieder Spaß und Sport zu bieten und in einen sportlichen Wettkampf miteinander zu treten.

Sandra Wehrmann, degewo-Vorstandsmitglied: „Mit unserem Engagement wollen wir Bewegung, Fairness und Teamgeist in unseren Quartieren fördern. Deshalb haben wir die Bewegungschallenge ins Leben gerufen. Denn Sportunterricht soll positive Erlebnisse bieten und variationsreich sein. Vor allem bei den noch kleinen Grundschulkindern mit ihrem natürlichen Bewegungsdrang wollen wir den Grundstein für Sportbegeisterung legen. Die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler war in den letzten zwei Jahren so groß, dass wir die Bewegungschallenge nun auf die Schulen in unseren Quartieren in Berlin-Köpenick ausweiten.“

Der Präsident des Landessportbunds Berlin, Thomas Härtel, erklärt zu dem Projekt: „Die degewo-Bewegungschallenge hat sich in den letzten zwei Jahren zu einem unerwarteten Erfolg entwickelt. Mehr als 2.000 Kinder haben seither beinahe 40 Millionen Schritte gemacht und sich so in einer krisenbehafteten Zeit fit gehalten. Das verbindende Element des Sports möchten wir in Berlin weiter stärken und deswegen unsere Kooperation mit degewo in diesem Jahr weiter ausbauen.“

Interessierte Schulen können sich bis zum 27. Februar 2023 hier anmelden: degewo-schuelertriathlon.de

Pressekontakt:
Stefan Weidelich (Pressesprecher)
presse[at]degewo.de