WeihnachtsbaumDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icondegewo_ico_mailDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icon
© Credits: Cathrin Bach
Presse

Presse

In unserem Pressebereich finden Sie die Kontaktdaten unseres Presseteams, aktuelle Pressemitteilungen sowie Pressematerialien zum Download.

Downloads

Unternehmen

Jahresabschlüsse

Jahresabschluss 2021
Jahresabschlüsse 2020 - 2015

Jahresabschluss 2020

Konzernlagebericht und Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2020 (PDF, 8,6 MB)
Deutscher Corporate Governance Kodex 2020 (PDF, 0,6 MB)
Angaben nach dem zweiten Gesetz zur Herstellung von Transparenz bei Beteiligungen des Landes Berlin an privatrechtlichen Unternehmen und in öffentlichen Unternehmen des Landes Berlin 2020 (PDF, 0,7MB)

 

Jahresabschluss 2019

Jahresabschluss 2018

Jahresabschluss 2017

Jahresabschluss 2016

Jahresabschluss 2015

Pressekontakt

Abteilung Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

Pressesprecher: Stefan Weidelich

presse[at]degewo.de

degewo AG
Potsdamer Straße 60
10785 Berlin

© Credits: degewo
08.12.20

degewo führt eigene Paketstationen ein

Der Online-Handel boomt und immer mehr Kunden lassen sich ihre bestellte Ware nach Hause senden. Das Problem: Oft kommt der Paketdienst, wenn der Empfänger nicht anwesend ist. Genervte Nachbarn, verloren gegangene Zustellnachrichten und lange Zeit in zweiter Reihe parkende Zustellfahrzeuge sind die Folge. Aber: Lösung ist in Sicht. Mieterinnen und Mieter können über vom jeweiligen Logistikdienstleister unabhängige Paketstationen jederzeit Pakete empfangen und auch ihre Retouren verschicken.

degewo hat in Zusammenarbeit mit dem Jenaer Unternehmen PAKETIN in einem Pilotprojekt jetzt erstmals eigene Paketstationen, die den Komfort für die Mieterinnen und Mieter erhöhen sollen, errichtet.
Ulrich Jursch, Geschäftsführer der für die Paketstationen verantwortlichen degewo netzWerk GmbH: „Unser Ziel ist es, diesen Service zukünftig möglichst vielen Kunden zu bieten. Die Nutzung der Paketfächer ist einfach, wird über eine App gesteuert und ist kostengünstig. Das Klingeln beim Nachbarn nach Feierabend und das Abholen von weit entfernten Lagerboxen oder Filialen wird so überflüssig. Die neuen innovativen Paketfachanlagen sind eine sinnvolle Ergänzung unserer Services. Wenn sich das Modell bewährt und genug Nachfrage findet, planen wir, Paketboxen überall dort aufzustellen, wo einerseits Bedarf, andererseits natürlich auch der dafür notwendige Platz ist.“

Die ersten Standorte der neuen degewo-Paketstationen liegen im Berliner Bezirk Köpenick. In der Karl-Pokern-Straße 30-36, am Müggelschlösschenweg 36-38 und am Güldenauer Weg 55-61/56-62/63-73 muss der Paketbote nicht mehr unverrichteter Dinge weiterfahren.

Pressekontakt:
Paul-Gerhard Lichtenthäler
Pressesprecher
presse[at]degewo.de
030 / 26485-1515