WeihnachtsbaumDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icondegewo_ico_mailDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icon
© Credits: Cathrin Bach
Presse

Presse

In unserem Pressebereich finden Sie die Kontaktdaten unseres Presseteams, aktuelle Pressemitteilungen sowie Pressematerialien zum Download.

Downloads

Unternehmen

Jahresabschlüsse

Jahresabschluss 2021
Jahresabschlüsse 2020 - 2015

Jahresabschluss 2020

Konzernlagebericht und Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2020 (PDF, 8,6 MB)
Deutscher Corporate Governance Kodex 2020 (PDF, 0,6 MB)
Angaben nach dem zweiten Gesetz zur Herstellung von Transparenz bei Beteiligungen des Landes Berlin an privatrechtlichen Unternehmen und in öffentlichen Unternehmen des Landes Berlin 2020 (PDF, 0,7MB)

 

Jahresabschluss 2019

Jahresabschluss 2018

Jahresabschluss 2017

Jahresabschluss 2016

Jahresabschluss 2015

Pressekontakt

Abteilung Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

Pressesprecher: Stefan Weidelich

presse[at]degewo.de

degewo AG
Potsdamer Straße 60
10785 Berlin

© Credits: Cathrin Bach
11.01.21

Gute Nachbarschaft am Hindenburgdamm

Kurz vor Ende des vergangenen Jahres hat degewo 46 Wohnungen von einer privaten Eigentümergemeinschaft am Hindenburgdamm im Steglitzer Ortsteil Lichterfelde erworben. Die Wohnanlage aus dem Jahr 1977 wurde als öffentlich geförderter Wohnungsbau direkt neben einem heute denkmalgeschützten „Reformblock“ aus dem Jahr 1925 errichtet, der bereits seit 2011 zum degewo-Bestand zählt. Der nun neu erworbene Bau nimmt in seiner Fassadengestaltung Strukturen und Materialien der jeweils benachbarten Bauten auf und interpretiert sie zeitgemäß. Die 46 Wohnungen weisen Größen zwischen 38 und 110 Quadratmetern auf. Christoph Beck, degewo-Vorstand, sieht in dem Ankauf eine sinnvolle Ergänzung des Bestands: „Wir freuen uns, dass wir eine solide Immobilie erwerben haben, mit der wir auch weiterhin bezahlbaren Wohnraum in attraktiver Lage sichern können. Das Objekt verfügt über eine direkte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und bietet ebenso Naherholungs- wie auch Nahversorgungsmöglichkeiten. Als landeseigenes Unternehmen trägt degewo einmal mehr dazu bei, die „Berliner Mischung“ zu bewahren.“

Die Übernahme der Immobilie erfolgt voraussichtlich noch im I. Quartal 2021. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Pressekontakt:
presse[at]degewo.de
030 / 26485-1515