WeihnachtsbaumDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icondegewo_ico_mailDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_IconDEG_Icon
© Credits: degewo
Partizipation

Sanierungsvorhaben Schöneberger Terrassen

degewo gründet einen Sanierungsrat, um den Sanierungsprozess an den Schöneberger Terrassen zu begleiten.

Entwicklung der Schöneberger Terrassen

Zum 1. Januar 2021 übernahm degewo die denkmalgeschützte Wohnanlage Schöneberger Terrassen mit 578 Wohnungen, 14 Gewerbeeinheiten und 326 Pkw-Stellplätzen von dem Wohnungsunternehmen Deutsche Wohnen SE. Damit erfüllt degewo den Auftrag des Landes Berlin, das Angebot an kommunalen Wohnungen zu erhöhen.

Die fünf- bis sechsgeschossige Wohnanlage, die 1976-1979 im Rahmen des sozial geförderten Wohnungsbaus errichtet wurde und seit 2017 unter Denkmalschutz steht, ist mittlerweile in die Jahre gekommen. degewo beginnt aus diesem Grund 2022 mit der Umsetzung der Sanierung der Wohnanlage. Hier finden Sie einen Überblick über die historische Entwicklung der Wohnanlage, das Sanierungskonzept sowie individuellen Geschichten der Bewohnenden.

Partizipation und Begleitgremium zum Sanierungsprozess

Transparenz und Partizipation ist degewo bei der Sanierung der Wohnanlage sehr wichtig. Aus diesem Grund möchten wir Sie über diese Webseiten und den dreimal jährlich erscheinenden Newsletter kontinuierlich über den Sanierungsprozess informieren.

Für den regelmäßigen und persönlichen Austausch mit den Anwohnenden wird degewo zusätzlich bis zum Ende des Jahres 2022 ein Begleitgremium, den Sanierungsrat Schöneberger Terrassen, gründen. Dieser dient der Informationsweitergabe zum fortlaufenden Stand des Sanierungsprozesses sowie der Erörterung relevanter Themen der Anwohnenden und wird je nach Bedarf drei- bis viermal jährlich tagen.

Werden Sie Teil des Sanierungsrates!

Alle Mieterinnen und Mieter der Schöneberger Terrassen sind aufgerufen, sich bis zum 11. November 2022 für den Sanierungsrat zu bewerben.

Die Anmeldung erfolgt über die Abgabe der erhaltenen Postkarte im Hausmeisterbüro in der Feurigstraße 43 oder digital über schoenebergerterrassen[at]degewo.de

 

Dokumente:  


 

Ausstellungsplakate zur historischen 
Entwicklung und Sanierung (Juli 2022)
(pdf, 5 MB)
Postkarte zur Bewerbung für den Sanierungsrat (November 2022) (pdf, 0,2 MB)
 

Kontakt:
 

Sie haben Fragen und Anregungen zur Beteiligung?
Kontaktieren Sie uns gern unter: schoenebergerterrassen[at]degewo.de

 

Historie – ein Blick zurück